Tattoo---Die-Pflege-danach

Tattoo – Die Pflege danach

Ein neu gestochenes Tattoo muss besonders gepflegt werden, damit der neue Körperschmuck dauerhaft intensiv und mit allen Details präsentiert werden kann.
Der Tätowierer wird das neue Kunstwerk mit einer Folie oder einem Suprasorb-Verband abdecken. Dieser Verband verhindert, dass Luft oder Verunreinigungen an das frische Tattoo gelangen. Dieser Schutz sollten Sie erst nach ca. 36 Stunden entfernen. Im Anschluss das Tattoo mehrmals unter warmem Wasser abspülen und von Farbresten säubern. Zum Trockenen das Tattoo mit einem fusselfreien Tuch nur leicht abtupfen.


Die richtige Pflege ist wichtig

Damit das Tattoo optimal abheilen kann, sollen Sie es mehrmals täglich mit einer Wundsalbe eincremen. Diese sorgt dafür, dass sich nur wenig Schorf bildet und der Heilungsprozess beschleunigt wird. Kleine Schorfstellen auf keinen Fall entfernen, sondern warten bis sich dieser von selbst löst. Während das Tattoo abheilt, sollten Sie dringend auf Vollbäder verzichten, da diese das Tattoo aufquellen lassen würden. Auch auf Besuche in der Sauna, im Solarium und das Schwimmen im Chlorwasser oder im Meeer müssen Sie verzichten bis das Tattoo vollständig verheilt ist. Dies dauert in der Regel ca. 4 Wochen.



Nachsorge

Auch wenn das Tattoo gut abgeheilt ist, empfiehlt es sich, im Sommer immer eine gute Sonnenschutzcreme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 aufzutragen. So bleicht das Tattoo auch langfristig nicht aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 × 2 =