branding

 


Branding oder Piercing

Sowohl Branding als Piercing sind beliebte Formen der Körperverzierung, die auf der ganzen Welt weit verbreitet sind. Beim Piercing wird die Hautoberfläche durchstochen. Im Gegensatz dazu ist das Branding eine Methode, die nur auf der Hautoberfläche durch das Einbrennen von Mustern Anwendung findet.

Piercing für den ganzen Körper

Ein schönes Piercing kann an vielen Stellen des Körpers wie Ohren, Nasenwand und Nasenflügel, Lippen, Brustwarzen, Bauchnabel sowie Augenbrauen, Zunge und Lippen angebracht werden. Antiseptischen Metallringe und Metallstäbe von ungefähr 5 Millimetern Durchmesser werden in die Haut eingestochen und mit einer kleinen Schraube gesichert. Beim Piercing werden in erster Linie Edelmetalle verwendet. Gold und bunter chirurgischer Edelstahl sorgen für einen zusätzlichen Effekt neben der oft ungewöhnlichen gepiercten Körperstelle.






Branding nach Lust und Laune

Beim Branding, das zu den trendigen Formen der Körperverzierung gehört, werden ausgewählte Muster auf ausgesuchten Körperstellen eingebrannt. Ohne Betäubung werden glühende Eisen auf die Haut aufgedrückt und hinterlassen für immer ein ansprechendes Muster. Ein Branding kann mit einem Brandmal verglichen werden. Statt der Eisen werden häufig auch Laser eingesetzt, die das Einbrennen besonders feiner Muster ermöglichen. Doch auch mit einem heißen, spitzen Skalpell sind einzigartige Kreationen auf allen Hautstellen möglich. Das Branding ist genauso individuell zu gestalten wie ein Tattoo.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here